Der Waggon bietet in Kooperation mit der NÖ Fachstelle für Suchtprävention eine Gruppe für Angehörige von drogenkonsumierenden/suchtkranken Menschen jeden Alters zum Austausch und zur professionellen Begleitung an. Gerade Angehörige von drogenkonsumierenden Menschen fühlen sich oft mit einer Stigmatisierung durch ihre Umwelt konfrontiert, wenn es um das Thema illegale Drogen geht. Einmal im Monat finden sich Eltern oder andere Angehörige im Waggon ein, um gemeinsam ihre Erfahrungen in einem wertschätzenden Rahmen und angenehmer Atmosphäre auszutauschen. Zwei Sozialarbeiter*innen moderieren die Angehörigengruppe und geben fachliche Inputs zum Thema Sucht und Möglichkeiten des Umgangs damit.

Die Gruppe findet diesesmal ausnahmsweise nicht am letzten Dienstag im Monat statt sonder am !!! 20.10.2020 !!! in der Zeit von 18:30 bis 20:30 Uhr statt. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.