Heute vor 76 Jahren wurde das KZ Ausschwitz-Birkenau durch die Rote Armee befreit. Von den 1,3 Millionen deportierten Menschen, starben 1,1 Millionen durch die Tötungsmaschenerie der Nazis.

Wir gedenken den Toten und den Überlebenden dieser Zeit.

NEVER AGAIN

NEVER FORGET

20 Jahre MOJA! 20 Jahre Mobile Jugendarbeit in Mödling!

…und nicht müde, sich zu 100% für Jugendliche EINZUSETZEN, LAUT zu sein, DA zu sein!

Wir gönnen uns nach dem anstrengend Jahr 2020 eine kleine Verschnaufpause und haben die Einrichtung vom 24.12.2020 bis 10.1.2021 geschlossen.

Das Jahr war für alle eine Herausforderung. Natürlich auch für uns. Um frisch und fit, die vor uns liegenden schwierigen und fordernden Aufgaben bewältigen zu können, gönnen wir uns eine Erholungspause. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr.

Für dringende Fälle und Anliegen, haben wir ein Help-Sheet mit Telefonnummern und Einrichtung zusammengestellt.

Der internationale Tag der Menschenrechte wird jedes Jahr am 10. Dezember gefeiert. Es soll daran erinnert werden, dass in vielen Teilen der Welt Menschenrechte missachtet werden. Unabhängig von Alter, Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht und Religion, sie stehen allen Menschen gleichermaßen zu.

Kinder und Jugendliche haben Recht(e)!

Die Kinderrechte wurden 1989 von den Vereinten Nationen in der UN-Kinderrechtskonvention (KRK) verankert. Diese gelten für alle Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt bis zum 18. Lebensjahr. Alle Staaten mit Ausnahme der USA und Somalia haben sich mit ihrer Unterschrift dazu verpflichtet, diese Rechte zu verwirklichen.

Wichtige Rechte im Überblick:

  • Das Grundrecht auf Leben
  • Das Recht auf Gesundheit
  • Das Recht auf Bildung
  • Das Recht, gehört zu werden
  • Das Recht auf eine eigene Meinung
  • Gedankenfreiheit, Gewissensfreiheit, Religionsfreiheit
  • Das Recht, sich versammeln zu dürfen
  • Das Recht auf eine Privatsphäre
  • Das Recht auf Information
  • Das Verbot von Gewalt gegen Kinder
  • Das Recht auf Fürsorge und Schutz
  • Recht auf Freizeit und Erholung
  • Schutz vor sexuellem Missbrauch

Schockiert, traurig, wütend, verzweifelt, mutig, trotzig…

Kein Platz für Hass, kein Platz für Gewalt, kein Platz für menschenverachtende Intoleranz, kein Platz für Spaltung.

Gemeinsam!

Gemeinsam mit dem Jugendkulturforscher Manfred Zentner fand letzten Freitag ein Workshop zur Vorbereitung & Durchführung der geplanten Jugendkultur-Studie in Mödling statt. Verantwortlich dafür zeigte sich Stephan Schimanowa. Danke für das Engagement & danke auch an alle beteiligten Personen.

Es liegt in der Natur des Menschen nach einem besseren Leben und Sicherheit für seine Familie und sich selbst zu streben.

Fluchtbewegungen gibt es seit Beginn der Menschheit und wird es auch in Zukunft immer wieder geben, solange es uns Menschen, Konflikte, Kriege, Hunger etc. gibt. Darüber müssen wir uns alle im Klaren sein.

Der 1. Artikel der Menschenrechte lautet:

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Solidarität begegnen.“

Solidarität und Menschlichkeit sind in diesem Sinne von größter Bedeutung und Notwendigkeit. Für viele Österreicherinnen und Österreicher war das 2015 eine Selbstverständlichkeit und ist es nach wie vor.

In diesem Zusammenhang erscheint es naheliegend auf den heutigen Tag des Weltfriedens hinzuweisen.